Solidarität mit Grup Yorum!

Die faschistischen Schweine der AKP haben am 30. Mai 2017 erneut eine Razzia im Kulturzentrum in Okmeydani durchführen lassen. Hierbei wurden diverse Schaffenswerke und Instrumente konfisziert. Mehrere Mitglieder der Grup Yorum wurden von den Bullen brutal verhaftet. Abermals lauten die Vorwürfe des türkischen reaktionären Staates, dass es sich bei den Verhafteten um „Straftäter“ und bei den beschlagnahmten Gegenständen um „Tatgegenstände“ handeln würde. Den Festgenommenen drohen schwere Misshandlungen und Folter durch die Reaktion.

Bei der Grup Yorum handelt es sich um eine revolutionäre Musikgruppierung aus der Türkei, die der wichtigen Aufgabe nachkommt, eine neue Kultur zu erschaffen, eine Kultur, die dem Volk und seiner Befreiung durch die Revolution dient. Grup Yorum ist die Stimme der Ausgebeuteten und Unterdrückten, sie verleiht dem Hass der ärmsten und breitesten Teile einen kulturellen Ausdruck. Ein Angriff auf sie ist ein Angriff auf alle proletarischen Internationalisten, auf alle Revolutionäre der Welt, welche gegen den Imperialismus und für das Volk kämpfen.

Seit dem Putschversuch im Jahr 2016 baut die faschistische AKP unter Führung von Recep Erdogan mehr und mehr demokratische Rechte ab und versucht, ein Präsidialsystem zu etablieren. Hunderttausende Menschen wurden seitdem mit schwerer Repression überzogen.

Die Reaktion mag die Wut der Massen zwar mit allen Mitteln bekämpfen, aber besiegen wird sie sie nicht. Die Massen sind die Triebkraft der Geschichte und ihr Zorn, ihr Aufbegehren gegen jede Ausbeutung und Unterdrückung ist gerechtfertigt.

Grup Yorum ist das Volk, sie kann nicht zum Schweigen gebracht werden.

Nieder mit dem AKP-Faschismus!
Hoch die internationale Solidarität!